sektionen

direkt zum inhalt | direkt zur navigation

 

sie sind hier: startseite / newsflash / solidarität mit stefanie sargnagel

solidarität mit stefanie sargnagel

aus aktuellem anlass.

1914 – kurz nach ausbruch des ersten weltkriegs – schrieb karl kraus in seinem berühmten aufsatz "in dieser großen zeit" eine zeile von heute mehr denn je grausiger aktualität: "die unterwerfung der menschheit unter die wirtschaft hat ihr nur die freiheit der feindschaft gelassen."

eine wortverbindung wie eine faustwatschn: die freiheit der feindschaft! sie herrscht im regime erdoğans, in trumps paranoidem plutzer, in den hassreden der rechtsextremen populisten und in der niedertracht der social media. und – in der kronen zeitung. die freiheit der feindschaft nahm sich deren chefredakteur und warf die autorin stefanie sargnagel samt befreundeten kolleginnen unlängst dem hass-mob zum fraß vor. die kärntner krone verortete den pranger gleich ganz konkret und veröffentlichte die derzeitige klagenfurter wohnadresse von sargnagel.

es ist zum kotzen: eine zeitung missversteht absichtlich satire und literarisches geblödel, nur um ihre klientel notgeil bei der stange zu halten und ressentiments gegen alles zu schüren, was nicht in ihr reaktionäres weltbild passt. wir wollen diese scheißcausa jetzt gar nicht rekapitulieren – nur schlicht noch einmal auf karl kraus verweisen, der die zerstörung der kulturellen grundlagen unseres zusammenlebens durch miese profiteure der macht schon vor über 100 jahren in genau dem erkannte, was uns auch das gegenwärtige siegersystem als letzte souveränität übrig gelassen hat – die freiheit der feindschaft: ein "fuck you“ und sonst nichts.

fritz ostermayer im namen der schule für dichtung

http://www.facebook.com/poetryschool