sektionen

direkt zum inhalt | direkt zur navigation

 

sie sind hier: startseite / 25 jahre schule für dichtung

25 jahre schule für dichtung

viva la poesia et cetera!

"the international crazy wisdom poetry school
shall save the human race.
bam pa ra da!"
allen ginsberg, vienna 1993

 

die schule für dichtung in wien (sfd) wurde 1991 von autoren und autorinnen aus den bereichen lyrik, performance und experimentelle sprachkunst als unabhängiges künstlerprojekt gegründet. 1992 trat sie mit der organisation von 12 klassen und einem internationalen symposium zum thema “lehr- und lernbarkeit von literatur” erstmals an die öffentlichkeit.
neben analogen und digitalen klassen organisiert die schule für dichtung symposien, konzerte, lesungen, diskussionen, round-table-gespräche, vorträge, ausstellungen, präsentationen, multimediale performances etc.

sfd-lehrende/artists seit 1992:
australien: nick cave; bulgarien: ilija trojanow; dänemark: inger christensen; deutschland: blixa bargeld, augusta laar, boris lauterbach; frankreich: henri chopin; guatemala: humberto ak’abal; indonesien: ayu utami; kanada: christian bök; kolumbien: fernando rendón, angela garcia; österreich: h.c. artmann, wolfgang bauer, ann cotten, falco, FALKNER, hans-peter falkner, chris haring, christine huber, ernst jandl, christian loidl, christian ide hintze, gert jonke, anna kim, markus köhle, friederike mayröcker, hanno millesi, felix mitterer, ernst molden, roland neuwirth, fritz ostermayer, rosa pock-artmann, peter rosei, tex rubinowitz, gerhard rühm, robert schindel, julian schutting, heinrich steinfest, marlene streeruwitz; russland: andrej novikov; schweiz: sibylle berg, dorothee elmiger, nora gomringer; somalia: waris dirie; usa: allen ginsberg, ed sanders, anne waldman; vietnam: huynh khai vinh;
u.v.a.!

künstlerische leitung: fritz ostermayer, autor, musiker, performer, freier radiomacher

initiator, mitbegründer und leiter bis 2012: christian ide hintze, lyriker, performance & multimedia poet

über die schule für dichtung >> http://sfd.at/uber-sfd/profil


“audiophone” geburtstagsdepeschen von sfd-teachers zum 25er:


juergen berlakovich (aut): "sfd"


judith nika pfeifer (aut): "la fête, a poem (la fête itself a poem)"


liesl ujvary (aut): "do your ears hang low (in the style of traditional)"


anne waldman (usa): "archive for sfd"

das video zum 25er
by jörg piringer (aut): "fünfundzwanzig"


 

***

viva la poesia et cetera!
25 jahre schule für dichtung in wien. ein fest.

wiener rabenhof theater, 10. juni 2017


ein vierteljahrhundert ist kein lercherlschas! zumal für eine "schule", deren lehrinhalte so unorthodox sind wie ihre unterrichtsmethoden und lehrenden. das musste gefeiert werden!
warum nicht mit einer losen klammer, die sich – neben allen internationalen aktivitäten – als "wienerische" konstante durch die geschichte der schule für dichtung zieht: das strizzitum.
denn goschert sein mit schmäh ist auch eine kunst. prost!

mit dabei auf der bühne:

dental princes (ann cotten & lucy cotten), antonio fian, gerhard rühm, der sprechchor (leitung: bruno pisek), worried man & worried boy, judith nika pfeifer, falco (angefragt)
moderation: fritz ostermayer

alles über das fest >> http://sfd.at/25

FOTOS >> www.facebook.com/poetryschool

 

***

RÜCKBLICK

20 jahre schule für dichtung (u.a. festveranstaltung im kasino am schwarzenbergplatz/burgheater mit gerhard rühm, marlene streeruwitz, anne waldman):
https://sfd.at/uber-sfd/20-jahre-schule-fuer-dichtung

10 jahre schule für dichtung (u.a. mit einem konzert von nick cave im wiener burgtheater):
https://sfd.at/uber-sfd/10-jahre-schule-fuer-dichtung