Sektionen

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

 

Sie sind hier: Startseite / newsflash / sappho

sappho

ondřej cikán:
"sappho: ständige liebe und rhythmischer zorn", lecture & gespräch
do, 5. november 2015, 19.00 uhr; eintritt frei
ort: sfd, mariahilfer str. 88a/stiege III/7, 1070 wien

sappho

sind sapphos liebesgedichte wirklich liebesgedichte? wen hat sie verwünscht? für wen hat sie gebetet? wann wurde zuletzt ein lied von ihr entdeckt? von welchen dichterinnen und dichtern kann man als von ihren geschwistern im geiste sprechen? wie hat man die zehnte muse gelobt, wie nachgeahmt, wie übersetzt? und was können wir von ihr lernen?

fritz ostermayer (sfd, zu deren vorbildern sapphos poesie-schule erklärterweise zählt) spricht mit dem gräzisten und schriftsteller ondřej cikán darüber, was sapphos lippen seinen ohren so alles einhauchen, und ob es nicht noch weitere hervorragende dichterinnen der griechischen antike gibt. es gibt sie: zum beispiel korinna und erinna.

 

ondřej cikán
geboren 1985 in prag, lebt seit 1991 in wien. im jahr 2013 schloss er sein gräzistik-studium ab und begann mit der dissertation über byzantinische und antike liebesromane. neben seiner wissenschaftlichen tätigkeit arbeitet er als schriftsteller, übersetzer und filmregisseur. im jahr 2002 gründete er gemeinsam mit anatol vitouch die literatur-, theater- und filmgruppe “die gruppe”. seine letzten größeren publikationen sind: “menandros und thaïs” (roman, 2011, wien), karel hynek mácha: “mai” (übersetzung eines langgedichts aus dem tschechischen, 2012, wien), “prinz aberjaja” (langgedicht, 2013, wien). im jahr 2016 kommt der abendfüllende abenteuerfilm “menandros & thaïs” ins kino, bei dem sich antonín šilar und ondřej cikán die regie teilten.


(c) sfd/andy urban

 

Sappho 10D und 94D (übersetzt von ondřej cikán)

Sterne kreisen rings um die schöne Mondin,
Doch verbergen alle ihr helles Antlitz,
Wenn so hell (wie du) sie am meisten leuchtet
Über die Erde.
(Du Silberne.)

Die Mondin ist hingesunken,
Mit ihr die Pleiaden, Mitte
Der Nacht. Es vergehn die Stunden,
Doch ich muss alleine schlafen.

 

fotos dieser veranstaltung >> www.facebook.com/poetryschool