sektionen

direkt zum inhalt | direkt zur navigation

 

sie sind hier: startseite / programm / programm 2020 / schreiben am schmalen grat

schreiben am schmalen grat


klasse in wien.
25. bis 28. mai, klassenpräsentation am 29. mai 2020.
bewerbungsfrist geförderte plätze: 14.4.!


klasse analog schreiben am schmalen grat
/ gertraud klemm (aut)

schreiben am schmalen grat

 

klasse mit schriftstellerin gertraud klemm

 

ohne spitzen wäre die textlandschaft öde. was aber ist noch pointiert, wo beginnt die geschmacklosigkeit? bis wohin erschließt sich die ironie, wo lauert der sarkasmusvorwurf? 
pointierte texte verlangen viel balance – das gilt für den politischen kommentar genauso wie für die scheinbar belanglose duschszene. diese balance gilt es auszureizen, bis hin zum unvermeidbaren missverständnis. am grat zu schreiben, verlangt uns eine haltung ab, die wir einzunehmen bereit sein müssen. wir hantieren mit werkzeugen, die vielleicht denkmuster aufbrechen und verletzen können, mit denen wir uns aus gesellschaftlichen schablonen heraus- oder vielleicht sogar in sie hineinschummeln können.
 alle textsorten (politisch, essayistisch, erzählend) willkommen.

leseempfehlungen (nicht zwingend):
petra piuk: toni und moni oder: anleitung zum heimatroman (kremayr & scheriau 2017)
margit schreiner: kein platz mehr (schöffling & co. 2018)
margret kreidl: laute paare. szenen bilder listen (edition korrespondenzen 2002)
gerd brantenberg: die töchter egalias (1. auflage auf deutsch 1980)
antonio fian: das polykrates syndrom (droschl 2014)
gertraud klemm: hippocampus (kremayr & scheriau 2019)

 

termine

12 unterrichtseinheiten:

mo, 25.5.: 17 bis 20 uhr

di, 26.5.: 17 bis 20 uhr

mi, 27.5.: 17 bis 20 uhr

do, 28.5.: 17 bis 20 uhr

ort: schule für dichtung, mariahilfer straße 88a/stiege III/7, 1070 wien

klassenpräsentation
fr, 29.5.: 20 uhr; eintritt frei
(ort und programmdetails werden noch bekanntgegeben)

 

teilnahmegebühr: 100,- €

begrenzte teilnehmerzahl!

>> anmeldeformular (pdf download)

 

--

2 geförderte teilnahmen

wir bieten für diese klasse zwei geförderte plätze an, für die keine teilnahmegebühr anfällt.
bewerbungen bitte senden an: sfd@sfd.at mit:
- motivationsbrief
- kurzbio (max. 1 seite)
- kurze textprobe (max. 2 seiten)
- adreßdaten
bewerbungsfrist:14.4.2020

--

 

gertraud klemm

*1971 in wien, hat biologie studiert und als hygienische gutachterin gearbeitet.
viele ihrer texte wurden mit auszeichnungen gewürdigt (u. a. publikumspreis bachmannpreis 2014, longlist des deutschen buchpreises 2015).
romane: aberland (2015), muttergehäuse (2016), erbsenzählen (2017), und aktuell hippocampus (kremayr & scheriau). sie schreibt regelmäßig für zeitungen und magazine.
www.gertraudklemm.at

 


(c) pamela rußmann