Sie sind hier: Startseite / übung

weltbeschreibung / übung

weltbeschreibung

 

online-schreibklasse mit peter rosei

 

summer in the city (c) wolfgang zeindl (exklusiv für die sfd)

 

nach den onlineklassen "träumen", "gehen" und "schauen" fordert peter rosei nun eine "weltbeschreibung" ein.

"ich habe den tollen einfall, die ganze materielle welt, alles was wir heute von den erscheinungen der himmelsräume und des erdenlebens, von den nebelsternen bis zur geographie der moose auf den granitfelsen, wissen, alles in einem werke darzustellen." alexander von humboldt ging es in seinem lebenswerk kosmos – entwurf einer physischen weltbeschreibung noch "ums ganze". für solch megalomane zumutungen sind heute die algorithmen der geheimdienste zuständig. dichterische weltbeschreibung darf sich derweil getrost auf idiosynkrasien ohne quellcode zurückziehen.

peter rosei:
wir beschreiben die wege eines parks, zwei menschen in einem raum, die streiten, zwei andere, die sich auf die liebe vorbereiten; wir beschreiben leute an der straßenbahnhaltestelle, die wolken an einem regentag, unsere straße, das gesicht der mutter, blumen, alte schuhe, möbel, demonstrierende, leute im café, das vorüberflimmern von tv-bildern, uns selbst am computer, am handy, auf dem totenbett, einen badetag im sommer ... 

gesucht: prosa, poesie oder mikro-dramatisches (max. 1000 zeichen)

 

13.12.2022

achtung: die höchstzahl von 90 beiträgen wurde jetzt schon erreicht. die klasse ist somit geschlossen.

vielen dank fürs mitschreiben!

 

die teilnahme an dieser klasse ist von 1. juni bis (max.) 6. juli 2022 möglich.
die teilnahme ist kostenfrei. im menü oben auf teilnahme klicken.

sollte noch kein sfd-account vorhanden sein, einfach ab 1.6. >> hier registrieren und mitschreiben.
alle textbeiträge als auch die reviews von peter rosei sind online für jede/n einsehbar.
pro teilnehmenden sind max. 5 beiträge möglich.
die klasse ist bis zu einer beitragsanzahl von insgesamt 90 im zeitraum von rund 5 wochen geöffnet. (sollte diese zahl bereits vor dem 6.7. erreicht sein, wird die klasse vorzeitig geschlossen.)

 

peter rosei

studium der rechtswissenschaften an der universität wien. 1969 bis 1971 sekretär des wiener malers ernst fuchs. veröffentlicht seit anfang der siebziger jahre ein umfangreiches werk: romane, erzählungen, hörspiele, essays und gedichte.
zahlreiche preise, darunter franz-kafka-preis 1993, großer preis der stadt wien 1996, österreichisches ehrenkreuz für wissenschaft und kunst 2007, großes ehrenzeichen fur verdienste um die republik österreich 2016.
peter rosei lebt als freier schriftsteller in wien und anderswo.
aktuelle publikationen: karst (roman. residenz 2018), die große straße (reiseaufzeichnungen. residenz 2019), ich bin kein felsen, ich bin ein fluss (essays. sonderzahl 2020), das märchen vom glück (residenz 2021)
leitung zahlreicher klassen an der sfd: https://sfd.at/lehren-und-lernen/faculty/peter-rosei