Sektionen

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

 

Sie sind hier: Startseite / besinnungslos besinnlich 2021 / barbi marković

barbi marković

8. dezember
besinnungslos besinnlicher text für die sfd

barbi marković
(c) apollonia t. bitzan

ihm gelingt alles


eine frau hat einen neuen freund. über die feiertage sitzen sie gemeinsam auf der couch. er bringt popcorn und toast. er macht gebratenes huhn mit zitronengras. "dir gelingen pflanzen, gerichte und solche sachen", sagt sie, "manchmal habe ich das gefühl, dass ich eine dieser sachen bin". der freund umarmt sie und wickelt ihre beine in eine schwere decke. die luft ist trocken, und sie will aufstehen, um wasser zu trinken, aber der freund sagt, "nein, ich hole wasser". er stolpert und schüttet die flüssigkeit über ihre beine. "oje, das war keine absicht", betont er. immer wenn er ausatmet, atmet sie ein.

 

 

 

 

barbi marković
*1980 in belgrad, lebt in wien.
studium der germanistik. lektorin im rende-verlag in belgrad. stadtschreiberin in graz.
mit ihrem roman ausgehen macht sie 2009 furore. 2016 folgt der roman superheldinnen, der 2018 im volkstheater aufgeführt wird. 2017 liest sie auf einladung von klaus kastberger beim ingeborg-bachmann- preis. zudem verfasst sie kurzgeschichten, theaterstücke und hörspiele. 2021 erscheint ihr roman die verschissene zeit im residenz verlag.
immer wieder in sfd- projekte involviert, aktuell: auftritt beim sfd-gespenster-festival im wiener schauspielhaus 2021.