Sie sind hier: Startseite / übung

textbefragung / übung

die teilnahme ist ab 1.3. möglich. einfach registrieren und mitmachen.

 

den text befragen – übersetzen – neu entdecken

 

onlineklasse mit nora gomringer

 


(c) reimar limmer 2022 (exklusiv für die sfd)

 

3 wochen haben 21 tage. in diesen 21 tagen ist es gut, über gedichte und ihre eigentliche kommunikationsleistung und ihr mitteilungsvermögen nachzudenken.
nora gomringer stellt 6 klassische gedichte online und bittet die übungsteilnehmerinnen und -teilnehmer darum, diese texte zu übersetzen – also im wahrsten sinne: die schönheit der sprache zugunsten des informationsgehalts fahren zu lassen. was genau steht da? und diese erkenntnis in einem dem originaltext in seiner form angeglichenen text festzuhalten – ist aufgabe. pro autor/autorinin können insgesamt max. 6 textbearbeitungen eingereicht werden.

warum nicht frei schöpfen und wild drauflos? weil lyrik mehr kann als emphase. lyrik ist eine weltsprache und das übersetzen von komplexität in einfachheit lehrt struktur und genuss an der fülle danach.

texte können entweder als text online gestellt werden, ODER gesprochen und als video (max. 1-2 min) hochgeladen werden. 

diese gedichte stehen für die befragung zur wahl:

nora gomringer ist lyrikerin und performerin, hat 2015 den bachmann-preis gewonnen, dreht poesiefilme, ist aber auch ungeduldige leserin. sie freut sich auf texte, die lyrisch sind mit pathos oder ohne.

die teilnahme an dieser klasse ist von 1. bis 21. märz 2022 möglich.
die teilnahme ist kostenfrei. im menü oben auf teilnahme klicken.

sollte noch kein sfd-account vorhanden sein, einfach ab 1.3. registrieren und teilnehmen.
alle beiträge (in textform oder als video), als auch die reviews von nora gomringer sind online für jede/n einsehbar.

pro teilnehmenden sind insgesamt max. 6 beiträge möglich.

 

(c) judith kinitz

 

nora gomringer

*1980 in neunkirchen/saar. schweizerin und deutsche. autorin, performerin, dozentin.
studium der anglistik germanistik und kunstgeschichte. schreibt lyrik, sowie für radio und feuilleton.
seit 2010 leitung des internationalen künstlerhauses villa concordia. seit 2011 veranstaltung des bamberger poetry slams. auftritte für die goethe institute weltweit sowie poesiefestivals im in- und ausland. poetikdozenturen in landau, sheffield und kiel. 2019 gastprofessorin am oberlin college in ohio (usa).
zahlreiche auszeichnungen, u.a. jacob-grimm-preis deutsche sprache 2011, joachim-ringelnatz-preis für lyrik 2012, ingeborg bachmann preis 2015. 2018–2020 bachmann-preis-jurorin.
publikationen: monster poems (+ cd mit reimar limmer/grafik. voland & quist 2013). veröffentlichung von mehreren lyrikbänden und essaybänden sowie von zahlreichen einzelpublikationen. zuletzt erschienen: moden (2017) und #poesie (2018) bei voland & quist, sowie die cd mit ihrem duopartner philipp scholz, das jazzalbum peng peng parker.
nora gomringer lebt in bamberg.
nora-gomringer.de

nora gomringer leitete 2014 die analoge sfd-klasse “lyrik & larynx – das über-setzen von schrift in ton und bild und arbeitsprozesse anderer art”
und stellte gemeinsam mit reimar limmer in der sfd aus: "monster poems exhibit".