Sie sind hier: Startseite / alle beiträge / die fliege

gehen

beitrag von: sflommersfeld

die fliege

über meinen bildschirm läuft eine fliege
ich fühle, wie sie über den bildschirm läuft
ich bin der bildschirm
ich lese was ich geschrieben habe
ist der fliege das gleichgültig?
ich weiß nicht mehr, was ich geschrieben habe
meine augen folgen der fliege
ich bin die fliege
ich sehe mich am bildschirm
er ist die einzige lichtquelle

review von: peter rosei

hier, wo der einsatz der mittel überschaubar ist, gelingt es dir! das ist stringent, das hat was.

ev.am schluss noch, als letzte zeile: da ist die fliege!
sflommersfeld, am 13.10.2020 14:45
Lieber Peter Rosei, danke für deine Kommentierung. Eine Frage: Liegt im Dunklen, Abwegigen nicht selten auch eine poetische Qualität? Muß der Gedankengang immer stringent sein? Was hälst du vom Vagabundieren, einem zügellosen Dichten, das manchen Gedanken umso heller faßt, je mehr man mit dem ein oder anderen auf Abwege gerät? Das Gedicht als Magnetimpulsor ...
rosei, am 13.10.2020 17:51
natürlich muss nicht alles immer stringent sein. Aber jede kunstbraucht ein Du - und also ...

bitte melden sie sich an oder registrieren sie sich als neuer benutzer / neue benutzerin, um am forum teilzunehmen.