sektionen

direkt zum inhalt | direkt zur navigation

 

sie sind hier: startseite / newsflash / soundlines: lecture-performances zur akustischen poesie

soundlines: lecture-performances zur akustischen poesie

sound-poetin heike fiedler (genf)
zeit: mo, 21. oktober 2013, 19.00 uhr
ort: schule für dichtung, mariahilfer str. 88a/stiege III/7, 1070 wien; freier eintritt

lecture-performance von heike fiedler

einleitende worte: jörg piringer

 

"doch noch meehr"

heike fiedler: unter anwendung von simultanitätsverfahren, cut up, laut- und schriftbildmontagen trage ich meine texte in den raum und verwandle die lesung in ein synästhetisches ereignis. dabei arbeite ich nicht nur intermedial, sondern auch interlingual: tatsächlich fliessen mehrere sprachen in manche meiner texte ein und verwandeln den textkörper damit in ein akustisches gebilde per se. diese fliessenden übergänge zwischen den künsten, ces glissements d’une langue à l’autre und die damit angezeigte möglichkeit der permeabilität der grenzen können bereits als bedeutungstragende momente anerkannt werden. tendenziell zeichnen sich meine texte durch eine offenheit aus, die es ermöglicht, sowohl im leseprozess als auch im zusammentreffen der im hier und jetzt involvierten elemente oder personen neue, über den text hinausweisende bedeutungen zu schaffen. im spannungsfeld von dekomposition und rekonstruktion, von komposition und improvisation, sind zufälle willkommen. im sinne von john cage arbeite ich mit “präparierten” texten. in der idee des live aufgeführten hörspiels auch mit field-recordings.

 

biografie
heike fiedler, geboren 1963. autorin, poetin, performerin, musikerin. aufgewachsen in düsseldorf, lebt und arbeitet in genf. seit mehr als zehn jahren teilnahme an internationalen festivals der poesie, der musik und an lesungen. für ihre textraumprojekte erhielt sie ein stipendium des fonds für gegenwartskunst genf (fmac). zahlreiche publikationen in zeitschriften, anthologien, cd’s; textinstallationen. neben der arbeit mit stimme, laptop, bleistift, papier kreiert heike fiedler per modul8, ableton live und jamman echtzeitprojektionen. zusammenarbeit mit musiker.inne.n aus dem bereich der improvisation und elektroakustik. workshop mit dem lautpoeten henri chopin (sfd, wien 2004). konzeption und realisierung pluridisziplinärer projekte. schreibresidenzen (fondation ledig-rowohlt, l’arc romainmôtier). teilnahme an dem forschungsprojekt “autorinnen und autoren im öffentlichen auftritt. selbstverständnis und inszenierung”, durchgeführt von der hochschule der künste bern (HKB) und dem schweizerischen literaturinstitut (SLI), 2011.

letzte publikationen: langues de meehr, edition spoken script 5, 2010; linear d, 4 daumentexte, der gesunde menschenversand, 2011; sie will mehr, edition spoken script 11, 2013; nanu nano nouvelles, le persil – journal littéraire, lausanne, 2013; inside, romanauszug, 2013, click here; monde d’enfa()ce, récit, non publié, 2013.

www.realtimepoem.com


im rahmen der reihe

soundlines, lecture-performances zur akustischen poesie
,
kuratiert von juergen berlakovich und jörg piringer


>> http://sfd.at/programm/2013/soundlines



heike fiedler, lecture-performance am 21.10.2013 in der sfd; © schule für dichtung/harriet nachtmann
mehr fotos www.facebook.com/poetryschool