sektionen

direkt zum inhalt | direkt zur navigation

 

sie sind hier: startseite / lehren und lernen / faculty / gertraud marinelli-könig

gertraud marinelli-könig (aut)

gertraud marinelli-könig

biografie:

literaturwissenschaftlerin, autorin, übersetzerin. geb. 1950 in st. margarethen im lungau, salzburg.
studium der slavistik in wien. 1976 promotion zur dr.phil. 1976-77 teaching assistantship am institut für slawistik in chapel hill, usa, und studium der vergleichenden literaturwissenschaft. seit 1982 an der österreichischen akademie der wissenschaften tätig. 1991-92 teilnahme an den sitzungen zur planung, gründung und realisierung der schule für dichtung in wien. seit 2004 mitarbeiterin der kommission für kulturwissenschaften und theatergeschichte. arbeitet an einer bisher 3-bändigen materialsammlung über die slavica in den wiener vormärzzeitschriften. lebt in wien.

publikationen (u.a.):

-  wien als magnet? schriftsteller aus ost-, ostmittel- und südosteuropa über die stadt.   (1996, mit nina pavlova)
-  kultur – erbe – stadt. stadtentwicklung und unesco-mandat in post- und spätsozialistischen städten (2008, mit adelheid pichler)
-  die böhmischen länder in den wiener zeitschriften und almanachen des vormärz (1805-1848). tschechische nationale wiedergeburt - kultur- und landeskunde von böhmen, mähren und schlesien - kulturelle beziehungen zu wien (teil 1: 2011; teil 2: 2013)

digitale klasse:

-  "european loveletter - ein beitrag zur rechtschreibdebatte", gemeinsam mit ide hintze und renée gadsden, 2000
http://archiv.sfd.at/akademie2000/db/loveletter/uebung/index.html
“european loveletter”, gemeinsam mit ide hintze und renée gadsden, 2001
http://archiv.sfd.at/akademie/db/loveletter/uebung/index.ht