Sektionen

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

 

Sie sind hier: Startseite / lehren und lernen / faculty / humberto ak'abal

humberto ak'abal (gua)

humberto ak'abal

humberto ak'abal
© sfd/claudia prieler

web: http://akabal.com/

biografie:

lyriker. geb. 1952 als angehöriger der quiché-maya in momostenango, totonicapán, guatemala. seine gedichte erscheinen in zeitungen und zeitschriften in zentralamerika, mexiko, venezuela, spanien, frankreich, österreich und kolumbien. lesungen und teilnahme an gesprächen über die kultur der indios an mehreren universitäten und kulturzentren in den usa, schweiz, mexiko, costa rica, spanien, frankreich, österreich und kolumbien. 1993 auszeichnung mit dem “quetzal de oro“ von der journalisten-vereinigung in guatemala. 1995 verleihung des emeritissimum-diploms der geisteswissenschaftlichen fakultät der universität san carlos in guatemala. 1997 verleihung des alle zwei jahre von der stadt neuenburg (schweiz) vergebenen “prix blaise cendrars“, 1998 der “premio continental canto de américa“ von der unesco. 2006 bekam er ein guggenheim-stipendium.

publikationen:

- el animalero (1990)
- poemas (1992)
- guardián de la caída de agua (1993)
- hojas del árbol pajarero (1995)
- paris viejo (1995)
- lluvia de luna en la cipresalda (1996)
- ajkem tzij tejedor de palabras (1996)

analoge klasse:

- "die stimmer der natur und der dichter", 1996 (wien)