Sektionen

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

 

Sie sind hier: Startseite / lehren und lernen / faculty / julius deutschbauer

julius deutschbauer (aut)

julius deutschbauer

© sfd/andy urban

biografie:

julius deutschbauer, geboren 1961 in klagenfurt (kärnten), lebt als performer, bildender und plakatkünstler, filmer und autor ohne festen wohnsitz. 2000–2007 zusammenarbeit mit gerhard spring als duo “deutschbauer / spring“. 2008 gründung der performancegruppe "theater des verhinderns". ausstellungen (u. a. kunsthalle wien, kunstverein hamburg, shedhalle zürich, kunstverein cuxhaven, MAK wien, galeria zacheta warschau, fotomuseum winthertur, belvedere wien, haus der kulturen der welt, berlin), performances und theateraufführungen (u. a. tanzquartier wien, thalia theater hamburg, politik im freien theater berlin, volksbühne berlin, brut wien, garage x wien, spielart münchen, kampnagel hamburg). das zentrum seiner arbeit bilden die inzwischen ca. 170 plakate.

julius deutschbauer betreibt seit 1997 die bibliothek ungelesener bücher, die seit ihrem bestehen nomadisch ist. stationen waren u.a. das freudmuseum wien, residenzgalerie und kunstverein salzburg, kunsthaus basel, centre of fine arts brüssel, oberösterreichische landesgalerie, arthotel blaue gans salzburg, the print center philadelphia, ACF new york, bazon brocks berliner denkerei, freies museum berlin und literaturhaus salzburg:
www.bibliothek-ungelesener-buecher.com
in zusammenarbeit mit dem stadtkino wien gründetete deutschbauer 2011 die videothek ungesehener filme.

ausstellungen (u.a.) – jüngste: hier steht ein sessel, galerie im traklhaus, salzburg; nebelland hab ich gesehen, museum moderner kunst, kärnten; ein leben in plakaten: julius deutschbauer – 20 jahre plakat, werkstadt graz; möbel, topfpflanzen, urlaubsreisen, galerie steineck wien; pik – partei der institutionalisierten kürzungen, kunstverein cuxhaven; galerie patrick ebensperger, berlin
frühere: nur 100 plakate, mak, wien; plakatabrechnung, galerie thaddaeus ropac, salzburg; bread and soccer: in the arena of art, austrian cultural forum new york

theatralische arbeiten –  jüngste: sesselkrieg, wuk wien; automatisch – idiotisch – als ob – genau (gemeinsam mit lisa hinterreithner), szene salzburg 2014; von der gastfreundschaft zur barrikade, sopiensäle, berlin; pik – partei der institutionalisierten kürzungen, kampnagel, hamburg; suche die unpolitischste theaterproduktion wiens, garage-x, wien; kunstinspektion 2, festival der regionen, eferding; auch im suhrcamp wollen wir auf sex nicht verzichten, beim festival wwtbd – what would thomas bernhard do?, kunsthalle der wiener festwochen
frühere: transversality lab, austrian cultural forum / judson church, new york; schimpfarena (insult arena), tanzquartier wien / tonspurspezial / österreich am ball

filmarbeiten: haare lassen und fremdtrinken (goldegg/pongau (A) 2012); ein aus zug (goldegg/pongau (A) 2012), wurde beim festival vis vienna independent shorts gezeigt; ... aber er kommt nicht voran (hofburg, wien); interviewmaschine diagonale08 (graz); flüchtlingsdrama am lunzer see, ein mitspielfilm, 2007 (beteiligung an diagonale 2008); sound of migration (apap VI, szene salzburg; gezeigt bei festivals in berlin, brüssel, zagreb und kortrjik)

bücher: 
6 künstler-künstler-reden (edition selene 2003); politisch für künstler (triton 2003); zwialoge (czernin verlag 2006); figur ohne grund (passagen-verlag 2008)

lehrtätigkeit (u.a.):
2009: gastsemester an der kunstuniversität linz, experimentelle gestaltung
2007: gastsemester an der HdK zürich
2005-2008: politisch für künstler, lehrgang zum erfolgreichen politischen künstler in 12 lektionen (u.a. kunsthalle wien, schauspielhaus frankfurt, sophiensäle berlin)

analoge klasse an der sfd:

-   “schreiben austreiben”, februar bis april 2009 (wien)
http://archiv2.sfd.at/akademie/2009/klassen/deutschbauer/