sektionen

direkt zum inhalt | direkt zur navigation

 

sie sind hier: startseite / newsflash / ein album für die ewigkeit

ein album für die ewigkeit

autorInnen reden mit fritz ostermayer über musik und textproduktion.
sfd-reihe. gespräch/text/musik. zu gast im märz: bodo hell, schriftsteller, hörspielkünstler, senner & sfd-teacher
di, 26. märz 2019, 19.00 uhreintritt frei
ort: literaturhaus, zieglergasse 26a, 1070 wien

ich befürchte, dass bodo hell bei der wahl seines “ewigkeitsalbums” alles zuzutrauen ist. alles außer rock, oder gar pop. bodo hell und motörhead gehen einfach nicht zusammen und es ist auch kaum vorstellbar, dass der dichter als senner auf seiner alm laut lady gaga schmettert. sonst aber bin ich auf alles gefasst: solo-maultrommel-exzesse, ziegenchöre, okarina-etüden oder – fast schon zu plakativ für den studierten organisten hell – das gesamte orgelwerk von j.s. bach. blöd schauen würde ich allerdings, tanzte bodo hell mit dj hell an. an einen culture-clash der namen bodo und bobo wage ich gar nicht zu denken.
fritz ostermayer

 

bodo hell

*1943 in salzburg. lebt in wien und am dachstein.
prosa (intertextuell und der faktizität verpflichtet), radio, theater, schrift im öffentlichen raum, text-musik-performances, essays zur bildenden kunst, fotos, film, ausstellungen, almwirtschaft seit 1979.
zahlreiche preise beginnend mit dem rauriser literaturpreis 1972 bis zum heimrad-bäcker-preis und dem christine-lavant-preis 2017.
publikationen (auswahl):
ernst jandl/bodo hell: die wirklichen möglichkeiten (2 reden. droschl essay 9, 1992), die devise lautet (erzählung, edition splitter 1999), yppenplatz 4356m2 (bilder von linda wolfsgruber. bibliothek der provinz 2005), tisenjoch, aufstieg zur fundstelle, eine akustische rekapitulation (mit martin leitner/ton und angélica castelló/musik. orf 2016), bodo hell omnibus. exemplarische texte und kommentare (droschl 2013), ritus und rita. neue legenden und liebeserklärungen (droschl essay 69, 2017), wilder dachstein (zs. mit peter m. kubelka, elisabeth wallnöfer; pustet 2018) u.a.
http://bodohell.at
bodo hell leitete übrigens bereits in den 90er jahren klassen an der sfd, und aktuell 2018 die almklasse "kuhflüstern". https://sfd.at/lehren-und-lernen/faculty/bodo-hell


(c) sigrid landl


vorschau

"ein album für die ewigkeit" am 6. mai mit schriftstellerin barbara zeman im schauspielhaus wien!

 

mehr zur sfd-reihe "ein album für die ewigkeit"  >> http://sfd.at/album2019

rückblick 2017 >> http://sfd.at/album2018

 

eine kooperation von literaturhaus wien und schule für dichtung