sektionen

direkt zum inhalt | direkt zur navigation

 

sie sind hier: startseite / newsflash / gebenedeit sei die wut deines leibes

gebenedeit sei die wut deines leibes

festival: lectures | lesungen | performances | musik
fr, 4. und sa, 5. oktober 2019, jeweils 20.00 uhr
ort: schauspielhaus, porzellangasse 19, 1090 wien
info >> http://sfd.at/festival2019
eine kooperation von schauspielhaus wien und schule für dichtung

nach den affekten “lachen” und “weinen” widmen wir unser heuriges literatur- und musik-festival im wiener schauspielhaus der politisch prekärsten aller gefühlswallungen: der wut. und ihrem nächsten affektiven verwandten: dem zorn.

nach dem amerikanischen literaturwissenschaftler morse peckham besitzt “kunst keine realität, keine wahrheit, keinen wert, sie ist nichts als ein konstrukt, weil nur ein zeichen”. aber gerade deshalb habe kunst “alle freiheiten”. ohne hysterischen instrumentalisierungszwang wollen wir peckhams paradoxe schlussfolgerung gern in stellung bringen: gegen die wutbürger und deren aufhusser, gegen den furor-kapitalismus und dessen heilsverkünder. denn zornig sind wir selber bzw. diese sehr suprigen mitwirkenden:

johannes ullmaier, stefanie sargnagel, julia reicherts kabinetttheater, antonio fian & die wut-klasse, das brachialtrio GEWALT, heidi kastner, lydia haider, oswald wiener, natascha gangl & maja osojnik.

noch immer gilt: “anger is an energy” (john lydon vormals johnny rotten).

fritz ostermayer (kurator des festivals und künstlerischer leiter der sfd)

 

info >> http://sfd.at/festival2019