Sektionen

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

 

Sie sind hier: Startseite / newsflash / mit Poesie lässt sich gar nichts

mit Poesie lässt sich gar nichts

offene onlineklasse mit schriftsteller michael stavarič
kollektives schreibprojekt: kettenlyrik (à max. 4-6 zeilen, lt. vorgabe)
9. juni bis 7. juli 2021 >> http://sfd.at/poesie
teilnahme kostenfrei, einfach registrieren & mitschreiben!
einstieg jederzeit möglich

mit Poesie lässt sich gar nichts

die teilnahme an dieser klasse ist von 9. juni bis 7. juli 2021 möglich.
die teilnahme ist kostenfrei. einstieg jederzeit möglich.
sollte noch kein sfd-account vorhanden sein, einfach ab 9.6. registrieren.
alle textbeiträge, als auch die reviews von michael stavarič sind online für jede/n einsehbar.
michael stavarič wählt aus den beiträgen regelmäßig die fortsetzung aus, an die in der folge angeknüpft werden soll. am ende der klasse soll also ein vom schreibkollektiv verfasstes neues langgedicht zum thema "mit Poesie lässt sich gar nichts" vorliegen, das online abrufbar ist – neu kollagiert und arrangiert von michael stavarič (s. klassenbeschreibung im detail).
>> http://sfd.at/poesie

michael stavarič

*1972 in brno (cssr) geboren, er lebt heute als freier schriftsteller, übersetzer und dozent in wien. studium der bohemistik, publizistik und kommunikationswissenschaft. stefan zweig poetikdozentur an der universität salzburg, literaturseminare an den universitäten bamberg, wien, münchen, prag, ollmütz, ostrau, brünn, braunschweig, würzburg, new york u.a.
preise: österreichischer staatspreis für kinder- und jugendliteratur, hohenemser literaturpreis, literaturpreis wartholz, adelbert-von-chamisso-preis, leselenz-preis für junge literatur u.a.
publikationen zuletzt: fremdes licht (luchterhand 2020), balthasar blutberg (luftschacht 2020), zu brechen bleibt die see (czernin 2021), faszination krake (leykam 2021).

 


(c) yves noir