Sektionen

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

 

Sie sind hier: Startseite / newsflash / oswald wiener (1935 – 2021)

oswald wiener (1935 – 2021)

"an diesem donnerstag ist oswald wiener zwar gestorben,
aber auf keinen fall erledigt." (dietmar dath)
in memoriam des großen autors, der keiner mehr sein wollte, bringen wir hier die letzte lesung von oswald wiener.
r. i. p.

oswald wiener hatte sich schon lange von der literatur verabschiedet, wir verabschieden uns nun von oswald wiener. und wir danken ihm, dass er sich von uns überreden ließ, noch einmal aus seinem jahrhundert/nicht/roman die verbesserung von mitteleuropa zu lesen. im oktober 2019, bei unserem wut-festival im schauspielhaus. wir baten wiener um eine lesung des kapitels "PURIM – ein fest", einer systematischen schimpf-suada und prügel-orgie auf und gegen alles, was in den 1960er jahren rang und namen hatte.

in memoriam des großen autors, der keiner mehr sein wollte, bringen wir hiermit diese letzte lesung von oswald wiener.

frage: braucht ein derart monströse text 2021 eine triggerwarnung? falsche frage. eine provokation lebt vom der zumutung, jemandem mit den arsch ins gesicht zu fahren.

fritz ostermayer
für die sfd

 

 

oswald wiener
(c) schule für dichtung/timon mikocki 2019

 

***

oswald wiener: die verbesserung von mitteleuropa, roman (1969; jung und jung 2013)

hier u.a. eine rezension anlässlich des sfd-festivals "gebenedeit sei die wut deines leibes" (kooperation schauspielhaus wien, oktober 2019) >> https://shop.falter.at/detail/9783990270059/die-verbesserung-von-mitteleuropa-roman