Sektionen

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

 

Sie sind hier: Startseite / programm / programm 2015 / ein album für die ewigkeit

ein album für die ewigkeit


fortsetzung dieser sfd-reihe.
autorInnen reden mit fritz ostermayer über musik und textproduktion.
save the date: 18. februar 2016 mit anna weidenholzer!


event ein album für die ewigkeit

als katalysator des abends dient ein “lieblingsalbum”. daran entzünden sollte sich ein dialog über die spezifische ästhetik/politik der mitgebrachten lp und der je eigenen schreibe des autors/der autorin. gibt es unterirdische verbindungen zwischen dem, was man hört und dem, wie man schreibt? arbeiten autorInnen im stillen? wenn nicht, welche sounds inspirieren sie und welche verunmöglichen jeden gedanken? ist der rhythmus eines textes vergleichbar mit der zeitlichen strukturierung von noten und pausen? wenn nicht, wo liegen die unterschiede? und: hören wir, wenn wir unser “lieblingsalbum” hören, nicht zuallererst unsere eigene biographie?

diese ab 2015 als kooperation mit dem literaturhaus wien konzipierte reihe wird von leidenschaften handeln müssen: von der liebe zur musik, von der obsession zu schreiben und von den zahlreichen widerständen, die jede leidenschaft zu überwinden hat. zwischen den gesprächen werden die autorInnen aus ihren werken lesen. 

 

zu gast 2015:

am 26 märz: josef winkler (klagenfurt)

 

am 23. april: ann cotten (wien/berlin)

 

am 21. mai: christoph w. bauer (innsbruck)

 

am 22. oktober: anna weidenholzer (wien) verschoben!

 

am 10. dezember: teresa präauer (wien)

 

beginn jeweils um 19.00 uhr

ort: literaturhaus
zieglergasse 26a, 1070 wien

eintritt frei

details im >> newsflash

fotos >> www.facebook.com/poetryschool

 

 

rückblick: >> "album" 2014