Sektionen

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

 

Sie sind hier: Startseite / programm / programm 2015 / sprawl – übungen zur kurzprosa

sprawl – übungen zur kurzprosa

samt exkursionen in eine allgemeine theorie des erzählens.
klasse in wien
27. bis 30. oktober, klassenpräsentation am 31. oktober 2015
sowie 3., 4. und 7. dezember, klassenpräsentation am 7. dezember 2015


analog sprawl – übungen zur kurzprosa
/ peter rosei

(c) gabriela brandenstein

klasse
"sprawl – übungen zur kurzprosa samt exkursionen in eine allgemeine theorie des erzählens”

“was tue ich eigentlich, wenn ich schreibe? auf weglosen wegen unterwegs ins weglose? doch mein weg führt durch großartige landschaften und gegenden und, kommst du mit, so sage ich zu dir: wir müssen jetzt nur noch um diesen berg herumgehen, um diese gewaltigen felsen dort, siehst du, und dann wird der weg eben, leicht gehen wir dahin, dieser fluss ist dann noch zu überqueren, du kannst ihn dort draußen schon an dem saum von bäumen erkennen, die ihn begleiten. ja, es ist ein mächtiger fluss, aber keine angst – es wird schon gehen, wir werden es schaffen!”

 

termine

12 unterrichtseinheiten

di, 27.10.: 16.00 bis 20.00 uhr

mi, 28.10.: 16.00 bis 20.00 uhr

fr, 30.10.: 16.00 bis 20.00 uhr

ort: schule für dichtung, mariahilfer str. 88a/stiege III/7, 1070 wien

sa, 31.10.: 20.00 uhr klassenpräsentation
ort: AU, brunnengasse 76, 1160 wien, eintritt frei

 

teilnahmegebühr: 150,- € (begrenzte teilnehmerzahl!)
anmeldefrist: 8.9.2015 >> anmeldeformular (pdf download)

 

eventuell zur vorbereitung für die teilnehmenden:

- peter rosei: beiträge zu einer poesie der zukunft. grazer poetikvorlesung. literaturverlag droschl, graz 1995

- peter rosei: brown vs. calder. gedanken zur dichtkunst. sonderzahl verlag, wien 2015

 

 

die klasse wird aufgrund der großen nachfrage im dezember wiederholt. dieser termin ist auch bereits ausgebucht.

do, 3.12.: 16.00 bis 20.00 uhr
fr, 4.12.: 16.00 bis 20.00 uhr
mo, 7.12.: 14.00 bis 18.00 uhr (in der pause: 17h "aus dem elfenbeinturm" mit fritz ostermayer/"the very pleasure" mit oliver welter http://sfd.at/newsflash/aus-dem-elfenbeinturm-12
ort: schule für dichtung, mariahilfer str. 88a/stiege III/7, 1070 wien

mo, 7.12., 20.00 uhr: klassenpräsentation im rahmen des sfd-stammtisches (ab 19h); eintritt frei
ort: ungar grill, burggasse 97, 1070 wien >> http://sfd.at/newsflash/klassenpraesentationen-beim-sfd-stammtisch

 

peter rosei

geboren 1946 in wien.
studium der rechtswissenschaften an der universität wien. 1969 - 1971 sekretär des wiener malers ernst fuchs. veröffentlicht seit anfang der siebziger jahre ein umfangreiches werk: romane, erzählungen, essays und gedichte. zahlreiche preise, darunter franz-kafka-preis 1993, großer preis der stadt wien 1996, österreichisches ehrenkreuz für wissenschaft und kunst 2007.
lebt als freier schriftsteller in wien.
an der schule für dichtung leitete peter rosei bislang folgende klassen:
 “vom schauen und schreiben. ermunterungen und strategievorschläge. prosa-, essay-, lyrikklasse" (1993);  “porträt und selbstporträt” (1994);  “lesen, schauen, denken, schreiben. ermunterungen, einstiege, praxis. lektüre. texterarbeitung. diskussion und kritik” (2010)

publikationen:
"entwurf für eine welt ohne menschen. entwurf zu einer reise ohne ziel" (1975), "wer war edgar allan?" (1977); "von hier nach dort" (1978), "die milchstraße. sieben bücher" (1981), "rebus" (1990), "fliegende pfeile. reiseaufzeichnungen” (1993), “verzauberung“ (1997), “viel früher” (1998), “liebe & tod” (2000), “wien metropolis” (2005), "österreichs größe, österreichs stolz. ideentheater" (sonderzahl 2008), das große töten (residenz 2009), madame stern (residenz 2013), “die globalisten” (residenz 2014), “brown vs. calder” (sonderzahl 2015)
u. a.

tipp:
peter rosei liest in der reihe "buch im beisl" im AU, 1160 wien, am 8. oktober um 20h: "zeitung lesen"
http://www.buchimbeisl.at/wordpress/?p=244

 


(c) gabriela brandenstein