Sektionen

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

 

Sie sind hier: Startseite / programm / programm 2019 / aus dem elfenbeinturm

aus dem elfenbeinturm


4. märz 2019, 17 uhr und 18 uhr (jeweils ca. 10 min)
balkonperformance von lydia haider.
vom eckbalkon der sfd hinunter auf die mariahilfer straße (nr. 88a), 1070 wien


event aus dem elfenbeinturm
/ lydia haider

der nino aus wien, judith nika pfeifer, tex rubinowitz, stefanie sargnagel – ein paar jahre lang lasen, sangen und performten diese und zahlreiche weitere autorInnen ihre texte und lieder vom balkon der schule für dichtung hinab auf die mariahilfer straße. ende 2015 sollte es dann genug sein mit unserer serie “depeschen aus dem elfenbeinturm”. 2017 gab es das erste revival mit internationalen poets der eacwp & markus köhle > balcony poetry performance. anfang 2019 kommt es nun wieder zu einem kleinen revival. warum?
weil lydia haiders philipika in buchform, “wahrlich fuck you du sau, bist du komplett zugeschissen in deinem leib drin” (rde 2018), geradezu nach einer predigt von der kanzel schreit, eine wut-predigt ganz in der tradition österreichischer schimpf- und spott-literatur. schier alles und jedes kriegt sein fett ab – und das in einer rabiat-suada, in der biblisches pathos ebenso maßlos wie komisch auf vulgäre rede prallt, dass es nur so kracht im wortgebälk. möge die “begegnungszone” erbeben!

mehr zu dieser reihe (2013 bis 2015) >> http://sfd.at/elfenbeinturm2015

https://sfd.at/newsflash/das-war-die-sfd-reihe-aus-dem-elfenbeinturm201d

videos >> www.youtube.com (schule für dichtung)

FOTOS vom 4. märz/wut-balkonperformance lydia haider >> www.facebook.com/poetryschool

 

TIPPS:

4. märz 2019, 18.30 uhr
nach der balkonperformance zum sfd-stammtisch mit lydia haider:
"dichtung und zorn & furor
"
info >> https://sfd.at/programm/2019/dichtung-und

lydia haider leitet ab 25. märz eine feministische prosaklasse an der sfd:
"die erben sollen nun sterben. die viren sollen krepieren."
info & anmeldung >> www.sfd.at/frauen

 

lydia haider

*1985 in steyr, schriftstellerin. lebt in wien.
studium der germanistik und philosophie. promoviert zum rhythmus als subversion in texten thomas bernhards und ernst jandls. mitglied der burschenschaft hysteria. diverse stipendien und preise, literaturpreis alpha-finalistin 2016, projektstipendium bka 2017/18, jubiläumsfondsstipendium literarmechana 2018 u.a.
veröffentlichungen in literaturzeitschriften wie manuskripte, entwürfe, die rampe, JENNY, lichtungen. romandebüt “kongregation” (müry salzmann 2015), im herbst 2016 dann der roman “rotten”. zuletzt erschienen: “wahrlich fuck you du sau, bist du komplett zugeschissen in deinem leib drin oder: zehrung reiser rosi. ein gesang" (2018) und der roman "am ball. wider erbliche schwachsinnigkeit”/zs. mit esther straganz (rde – redelsteiner dahimène edition 2019).


(c) sfd/james sheppard