sektionen

direkt zum inhalt | direkt zur navigation

 

sie sind hier: startseite / publikationen / sfd& wut

sfd& wut

zeitschrift der schule für dichtung wien #01
erscheinungsdatum: 4. oktober 2019 (zum festival "gebenedeit sei die wut deines leibes")

sfd& wut

zeitschrift der schule für dichtung wien #01

preis: 5,- €
isbn 978-3-9502118-8-7, 91 seiten
bestellung: sfd@sfd.at
erscheinungsdatum: 4. oktober 2019 (zum festival "gebenedeit sei die wut deines leibes")

die erste ausgabe von sfd& versammelt prosa der wut, lyrik des zorns, manifeste voller groll umd ingrimm shitstorm-dramen, bei denen einem das g'impfte aufgeht!

passend zum sfd-festival "gebenedeit sei die wut deines leibes" folgten zahlreiche autorinnen und autoren dem aufruf der sfd, ihre literarischen kurztexte zum thema wut und zorn im rahmen einer ausschreibung (>> http://sfd.at/ausschreibung2019) einzureichen. die 30 besten texte finden sich in dieser ausgabe. außerdem: texte von einigen der beim festival auftretenden künstlerinnen und künstler sowie dramolette von antonio fians klasse "der zorn des zeitalters ist tief".

mit texten von:

eida bauz, michael beisteiner, claudia bitter, gudrun breyer, stefanie brottrager,
ralf burnicki, harald darer, alex dreppec, curd duca, michael eberle, josh ekroy,
antonio fian, natascha gangl, gewalt, katharina goetze, markus grundtner
lydia haider, david hoffmann, dirk hülstrunk, harald jöllinger, michael köhler,
thomas kranabetter, katharina ludwig, beate mayr-kniescheck, neutro,
laura nußbaumer, max pein, annette rafeld, benjamin rizy, gerhard ruiss,
stefanie sargnagel, mario schlembach, christine scholten, karin seidner,
luis stabauer, stephan tikatsch, johannes ullmaier, roman weyand,
karin wohlfart, stephan zillmer.