Sektionen

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

 

Sie sind hier: Startseite / newsflash / die textförmige hängematte eines bizarren augenblicks

die textförmige hängematte eines bizarren augenblicks

offene onlineklasse mit ann cotten
"the hammock-shaped text of a bizarre moment". konzeptionelle schreibklasse.
you can post in german or english. gesucht:
gedichte oder experimentelle prosa (à max. zeichen: 1500).
12. oktober bis 23. november 2020, >> sfd.at/haengematte (kostenfrei)

die textförmige hängematte eines bizarren augenblicks
(c) heike bogenberger

teilnahme an dieser onlineklasse bis 23.11. einfach registrieren unter

>> sfd.at/haengematte

 

ann cotten

*1982 in iowa/usa. aufgewachsen in wien.
autorin. schreibt gedichte und prosa.
germanistik-diplom mit der arbeit “die listen der konkreten poesie”.
zahlreiche auszeichnungen, u. a. erhielt ann cotten 2007 für ihr debüt  “fremdwörterbuchsonette” den reinhard-priessnitz-preis sowie den clemens-brentano-förderpreis für literatur der stadt heidelberg, 2014 den adelbert-von-chamisso-preis für ihr bisheriges gesamtwerk – insbesondere für den erzählband ”der schaudernde fächer”.
ann cotten lebt als freie schriftstellerin und übersetzerin in wien und berlin.
an der sfd unterrichtete ann cotten 2016 die klasse “manipjulääschen” (zusammen mit hanno millesi) >> sfd.at/cotten_millesi
aktuelle publikationen:
verbannt! (versepos. suhrkamp 2016), fast dumm. essays von on the road. (starfruit publications 2017), lyophilia. erzählungen (suhrkamp 2019)
u.a.

 


ann cotten
(c) heike bogenberger