Sektionen

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

 

Sie sind hier: Startseite / newsflash / gert jonke zum 75er

gert jonke zum 75er

heute, am 8. februar, wäre gert jonke 75 jahre alt geworden. der im jänner 2009 verstorbene dichter war der schule für dichtung freundschaftlich verbunden. er fehlt nicht nur uns.

gert jonke zum 75er
(c) sfd

heute wäre gert jonke 75 jahre alt geworden. der im jänner 2009 verstorbene dichter war der schule für dichtung freundschaftlich verbunden und leitete selbst drei klassen:
- "die wahrheit der lügengeschichte", september 1997
- "sublimieren - über die unwirklichkeit des wirklichen", februar bis april 1999
- "auf den spuren der unbekannten grammatik unserer fantasie", september 1999
er war ein wichtiger unterstützer des sfd-projekts "gründung einer akademie für sprachkunst": teilnahme an der podiumsdiskussion beim bachmannpreis und der pressekonferenz im wiener café ritter (2005) sowie bei der veranstaltung im österreichischen parlament (2006, auf einladung von nationalratspräsidentin barbara prammer) u.a. (seit 2009 "institut für sprachkunst"/universität für angewandte kunst wien).
sfd-website damals zum 60. geburtstag von gert jonke: fotos, klassen, vorlesungen etc.
>> https://archiv.sfd.at/jonke
sfd-veranstaltung zu ehren gert jonkes 2019 >> https://sfd.at/programm/2019/ein-abend-fuer-gert-jonke

er fehlt nicht nur uns. gert jonke fehlt der deutschsprachigen literatur. zum glück aber gibt es die gert-jonke-gesellschaft und ihre wertvolle “erinnerungsarbeit”. wie diese hier: 

 

 

Projekte der Gert-Jonke-Gesellschaft zum 75. Geburtstag von Gert Jonke

 

Am 8. Februar wäre der Dichter Gert Jonke 75 Jahre alt geworden. Für die Gert-Jonke-Gesellschaft ist 2021 daher ein besonderes Jahr; In Würdigung dieses bedeutenden österreichischen Sprachkünstlers und diesem Anlaß entsprechend, erlauben wir uns, auf spezielle Veranstaltungen und Produktionen der Gert-Jonke-Gesellschaft hinzuweisen:

Die Komponistin und Sängerin Susanna Ridler, die sich seit 2013 in unterschiedlichsten Projekten eingehend mit den Texten von Gert Jonke beschäftigt, legt nun das Ergebnis ihrer künstlerischen Auseinandersetzung mit der phantastischen Welt des Dichters auf einer CD vor, die in Co-Produktion mit der Gert-Jonke-Gesellschaft entstanden ist: Geometrie der Seele. In ihren Kompositionen hat Ridler auch zahlreiche O-Töne aus Lesungen und Statements von Gert Jonke eingearbeitet. (Am 4. Februar präsentierte Susanna Ridler gemeinsam mit “ihren” Musikern Peter Herbert und Wolfgang Puschnig Teile des Albums live im Porgy und Bess; die Veranstaltung ist ab 20.30 Uhr über Live-Stream zugänglich: https://www.porgy.at/events/10261/).

Die Gert-Jonke-Gesellschaft veranstaltet seit 2019 unter dem Titel Poesie und Brisanz literarische Kolloquien zum Werk von Gert Jonke, in denen Experten aus verschiedenen Wissenschaften zu den von Schauspielern präsentierten Texten des Dichters Stellung beziehen. Am 9. Oktober 2020 fand anläßlich des 20. Todestages von Ernst Jandl und in Erinnerung an die enge künstlerische Freundschaft zwischen Jonke und Jandl ein spezieller Abend statt, den der Regisseur Martin Polasek gemeinsam mit dem Kulturwissenschaftler Robert Weichinger gestaltete. Beatrice Frey und Wolf Bachofner lasen prägnante vergleichende Textbeispiele. Der Radiosender Ö1 präsentiert zum Geburtstag von Gert Jonke am 8. Februar um 16.05 Uhr in einer Sendung aus der Reihe Passagen Ausschnitte aus dieser Veranstaltung. Näheres unter https://oe1.orf.at/programm/20210208/627613/Passagen.

 

Sonderprojekt Das System von Wien

Für den “Lebensreisenden” Gert Jonke war Wien zeit seines Lebens ein wichtiger Ort der Inspiration. 1999 erschien unter dem Titel Himmelstraße – Erdbrustplatz oder Das System von Wien eine Sammlung aus kurzen Erzählungen, in denen der Dichter seine literarische Beziehung zu Wien beschreibt. Anläßlich des Gedenkjahres plant die Gert-Jonke-Gesellschaft dazu ein Sonderprojekt.

Während einer ausgedehnten Fahrt quer durch Wien, in einer aus drei Waggons bestehenden “Oldtimer”-Tramway, tragen Schauspieler/innen ausgewählte Texte und Textauszüge aus Das System von Wien vor. Am Endziel der Reise, am Eingang der Jesuitenwiese im Prater, findet die Veranstaltung ihren künstlerischen Höhepunkt: u. a.  gelangen Lieder nach Gedichten von Gert Jonke, die Dieter Kaufmann im Auftrag der Gert-Jonke-Gesellschaft komponiert hat, zur Uraufführung.

Achtung: Diese ursprünglich für den 8. Februar geplante Veranstaltung muß auf Grund der Corona-Maßnahmen auf den 9. Mai verschoben werden.

 

Gert Jonke-Preis 2021

Der Gert Jonke-Preis wird seit 2011 alle zwei Jahre abwechselnd in den Kategorien Prosa, Dramatik und Lyrik von der Landeshauptstadt Klagenfurt und dem Land Kärnten in Kooperation mit der Gert-Jonke-Gesellschaft vergeben; 2021 wird, ermittelt durch eine internationale Jury, eine Autorin bzw. ein Autor in der Kategorie Lyrik ausgezeichnet. Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert. Das Rahmenprogramm der Preisverleihung liegt in der Verantwortung der Gert-Jonke-Gesellschaft. Dabei ist es das Ziel der Gestalter Ingrid Ahrer und Martin Polasek, Künstler zu präsentieren, die sich spartenübergreifend mit dem Werk von Gert Jonke befaßt haben oder assoziativ daran anschließen. Als Teil dieses Gesamtkonzeptes wird dazu auch diesmal eine Ausstellung im Musil-Museum erarbeitet.

Die Veranstaltung wird im Konzerthaus Klagenfurt stattfinden und ist als Matinee für den 21. März 2021 – dem von der UNESCO ausgerufenen Welttag der Poesie – um 11 Uhr vorgesehen.

https://www.gert-jonke-gesellschaft.at/

 

 

 

 


housewarming party schule für dichtung 1998


gert jonke 1999 am balkon der künstlerwohnung der sfd
(in der er "insektarium" geschrieben hat – erschienen bei jung und jung 2001)

 

fotos (c) schule für dichtung